Allgemein,  blogtour

[Blogtour] Dennis Frey: Agung– Abendessen mit einem Magier [Dessert, Interview & DIY]

Loading Likes...

Moi chers mesdemoiselles, es erfüllt uns mit tiefstem Stolz und größter Freude Sie heute hier begrüßen zu dürfen! Und jetzt laden wir Sie ein sich zu enstpannen, nehmen Sie doch Platz, denn nun präsentiert Schwarzbuntgestreift Ihr Dessert!

Den Aperitif, die Vorsuppe und auch die Hauptspeise habt ihr bereits genießen dürfen. Und nach einem leckeren, herzhaften Essen braucht doch jeder etwas Süßes, oder?


Doch als Agung kurz den Tisch verlassen muss, siehst du dich plötzlich einem neuen Gesprächspartner gegenüber. Du erkennst ihn sofort und fragst ganz trocken: “Hallo Koh! Wie geht es Ihnen? Gute Anfahrt gehabt?”

Das Gesicht des Fremden ist das einer verhärmten, jungen Frau, aber seine Stimme klingt wie die eines alten Mannes. “Ich bin da, wo ich gerade sein möchte. Kein Grund für eine Anfahrt.”

„Es ist fast ein Jahr her, dass ich jemanden wie Sie interviewt habe. Ich weiß, ich weiß: es gibt niemanden, der so ist wie Sie, aber Sie wissen ja worauf ich hinaus will. Also, hängen Sie gern in diesem Tempel auf Bali rum?“

Kohs linkes Auge zuckt und sein komplettes Gesicht zerschmilzt. Als die blubbernde Masse sich wieder beruhigt hat, sieht dir ein Mann entgegen, der vielleicht attraktiv gewesen wäre, hätte er nicht eine klaffende Wunde auf der Stirn. “Ich hasse den Roten Tempel.” Seine Stimme wird etwas jünger, etwas passender, aber der Widerwille darin bleibt. “Ich wurde ausgetrickst. Verraten. Um meinen gerechten Lohn gebracht.” Er atmet einmal tief durch. “Aber jetzt bin ich wieder da.” [Unten geht es weiter!]


Die Tischdeko:

Noch bevor man sich zum Dinner an den Tisch setzt, investiert man einiges an Zeit, um den Tisch schön herzurichten. Oft gibt es Blumen und Kerzen, Tischdecken und man wählt für seine Gäste oft das gute Geschirr.

Heute möchte ich euch ein kleines DIY-Projekt zeigen, dass euch wenig kosten, ein bisschen Zeit in Anspruch nimmt, aber einen großen Effekt hat: eine selbstgebastelte Blumenkugel!

Ihr braucht dafür nur schönes, etwas festeres Papier, eine Styroporkugel mit ca. 12 cm Durchmesser, etwa 80 Stecknadeln mit Perlenkopf und einen Stanzer mit Blumenmotiv!

Ich habe für meine Kugel zwei verschiedene Arten von Papier verwendet, um einen schöneren Effekt zu erzielen, aber auch einfarbig macht die Deko mächtig was her. Zunächst stanzt ihr ca. 160 Blumen aus dem Papier aus, sodass ihr insgesamt ca. 80 Paare habt. Legt dann jeweils zwei Blüten etwas versetzt übereinander und steckt sie mithilfe der Nadeln an der Kugel fest. Der Effekt ist noch eindrucksvoller, wenn ihr die Blütenblätter ein wenig nach oben knickt. So wirken sie echter. Und das war an sich auch schon der ganze Zauber. Sieht sie nicht wunderschön aus? Mit wenig Aufwand habt ihr so einen echten Hingucker, der zu 100% ein Unikat sein wird!

diy tischdeko hochzeitsdeko blumenkugel selbstgemacht unikat.JPG


„Ich bin nicht sicher, ob ich Sie dazu beglückwünschen sollte, aber versuchen wir es anders: welche war Ihre liebste Opfergabe im Tempel?“

Er bleckt die Zähne. Wahrscheinlich soll es ein Grinsen sein, aber es wirkt eher, als würde er gleich zuschnappen. “Das unbedachte Vertrauen eines naiven Magiers. Sich mit den Begabten einzulassen birgt selbst für jemanden wie mich Risiken, aber kaum etwas kann sich mit dem Unterhaltungswert messen.

„Und wie viele Magier haben Sie auf dem Gewissen?“

In schneller Abfolge verändert sich Kohs Gesicht. Es ist beinahe unmöglich all die Männer und Frauen – alt, jung, schön, hässlich und das ganze Spektrum dazwischen – zu zählen. Es sind einfach zu viele. Das einzige, das sie gemeinsam haben, ist die tiefe Verzweiflung, die sich in ihre Gesichter eingegraben hat. Es endet mit den selben Zügen, mit denen es gestartet hat. Der Mann mit der Kopfwunde. “Ein paar”, sagt er bescheiden. “Aber ich halte alle meine Andenken an sie in Ehren.”

„Ihr Fremden macht es mir nie einfach, oder..? Essen Sie gern?… oder müssen Sie überhaupt essen?“ [Unten geht es weiter!]


Doch was wäre ein richtiges Abendessen ohne ein Dessert? Da ich es liebe zu backen, habe ich mich für Cupcakes entschieden. Die süßen Küchlein gibt es in allen Formen und Farben und ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen! Heute möchte ich euch ein Rezept für Litschi-Matcha-Cupcakes präsentieren:

Zutaten Cupcakes:

  • 200g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Vanillearoma oder Vanillezucker
  • 110g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 Eiweiß
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 60ml Milch
  • 180g Litchi (frisch oder aus der Dose)
  • 1-2 Teelöffel Matcha (je nach Geschmack und gewünschter grünen Farbintensität)

Zutaten Buttercreme:

  • 140g Butter
  • 110g Puderzucker
  • 2 Teelöffel Milch
  • 1-2 Teelöffel Matcha

agung rezept cupcakes matcha litchi zutaten.JPG

Zubereitung:

  • den Backofen auf 180 °C vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen
  • (geschälte und entkernte) Litchis, Milch und Vanillearoma mischen und pürieren
  • Butter und Zucker mit dem Handrührgerät aufschlagen, nach und nach Ei und Eiweiß hinzufügen und verrühren, bis es eine cremige Masse ergibt
  • trockene Zutaten mischen (noch ohne Matcha!), die Litschi-Masse dazugeben und alles gut vermischen, dann eine Hälfte des Teigs gleichmäßig auf die Förmchen verteilen, in den Rest das Matchapulver einrühren, ebenfalls in die Formen geben und dann 20 Minuten lang backen lassen
  • während die Cupcakes backen und abkühlen, wird die Buttercreme vorbereitet: Butter mit dem Handrührgerät schlagen und nach und nach Puderzucker und dazugeben
  • Milch hinzugeben, bis die Masse eine glatte und cremige Konsistenz hat, aber noch fest genug ist, dass sie nicht verläuft
  • die erste Hälfte des Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit Sternentülle geben und die Cupcakes dekorieren, danach Matcha einrühren und mit der restlichen Buttercreme weiterdekorieren

Matcha hat einen sehr starken Eigengeschmack, also seid beim ersten Mal lieber etwas zurückhaltender. Ich habe meinen Teig auf drei verschiedenen Formen aufgeteilt und jeweils die Hälfte mit bzw. ohne Matcha Das Grundrezept entstammt dem Buch “Mein liebstes Kochbuch– Lieblingsrezepte für Groß und Klein” und ist eine Abwandlung des Rezept für Rosen-Litchi-Cupcakes. Farblich passen sie nun perfekt zu Agungs Cover und sind unfassbar lecker! Na, möchtet ihr mal beißen?

matcha cupcakes litchi rezept buttercreme backen muffin

 


Wieder dieses Zähnefletschen. Koh kommt einen Schritt näher und betrachetet die Umgebung, als wolle er nach etwas Essbarem suchen. Dann fällt sein Blick wieder auf dich und er tritt noch einen Schritt vor. “Wenn ich essen müsste”, flüstert er mit der heiseren Stimme einer Frau, “wäre es jetzt an der Zeit zu rennen.” Der Fremde zögert einen Augenblick. “Aber nein, meine Art muss nichts essen, obwohl wir es können – einige von uns, wie Ammut, haben besonderen Geschmack an besonderer Nahrung bekommen.”

„B..besondere Nahrung..? Ähm, das klingt toll! Für jeden ist ja etwas anderes besonders, also…ja. Wo halten Sie sich am liebsten auf?“

“Nach der … unerfreulichen Zeit im Roten Tempel, möchte ich ersteinmal so wenig Zeit in dieser Ebene verbringen wie möglich.” Sein Gesicht wird zu einer grimmigen Fratze mit großflächigen schwarzen Tätowierungen. “Ich bleibe in einem körperlosen Zustand, außer ich bekomme die Möglichkeit für einen Handel, oder es ist an der Zeit Schulden einzutreiben.” Er sieht dich aufmerksam an. “Wo wir gerade von einem Handel sprechen …”

Verlockendes Angebot. Es gäbe da einige Dinge, auf die ich gut und gern verzichten könnte. Meine Seele gehört allerdings nicht dazu. Aber danke für das Angebot. Ich sehe als es Kompliment als Magieunbegabte überhaupt in Erwägung gezogen zu werden. Klingt tatsächlich um einiges angenehmer. Und wie viele gibt es von euch?“

“Die Magie ist nicht das, was mir wichtig ist. Ich suche nach Leuten, die in der Lage sind, sich in spektakuläre Probleme zu bringen, bevor sie endgültig versagen und mit ihr Gesicht überlassen.” Koh lacht und das Geräusch hat ein bisschen von reißendem Papier. “Von uns gibt es immer so viele, wie es geben muss. Mal tauchen Neue auf, mal verschwinden andere – aber eines ist sicher: Wir werden niemals gänzlich verschwinden.”

„Ähm…danke? Warum sind Sie auch dessen so sicher?

Wie kann ein Lächeln, ein eigentlich freundlicher Gesichtsausdruck, so beunruhigend sein? “Weil ihr Menschen uns wollt. Jeden Tag wünscht sich ein Mensch einen von uns herbei, einen mysteriösen Fremden, der auf magische Weise alle Probleme löst. Wir sind Teil des Systems und selbst die Prinzipien sehen das.”

„Koh, eine letzte Frage: was ist Ihr größter Wunsch?“

Koh kommt noch näher. Schritt für Schritt und seine Nähe legt sich wie ein klebriger Film auf die Haut. Er beugt sich vor, die Augen weit aufgerissen, das Grinsen so breit, dass es wirkt, als würde sich sein Gesicht gleich umstülpen. “Ich wünsche mir, dass du über mein Angebot nachdenkst. Darüber, wieviel Zeit du für deine Leser haben könntest. Wäre es nicht unfair dir unfair, dir und ihnen gegenüber, wenn du mein Angebot ausschlägst? Ich bin sicher, wir finden eine Vereinbarung, die dir zusagt…”

„Da wäre ein anderer Fremder sicher enttäuscht, wenn ich dir den Vorzug geben würde!
Danke für das Gespräch und vielleicht bis bald!“

Koh steht auf und wendet sich zum Gehen. An der Tür dreht er sich noch einemal um und pustet sich eine Strähne des plötzlich langen, weißen Haars aus dem Gesicht. “Mhm… die sehe ich eh wieder.”

Agung Dennis Frey Blogtour Abendessen Magier DIY Cupcakes Matcha.JPG


Dennis Frey– Buchpaket Gewinnspiel:

Der Gewinn: Ein signiertes Buchpaket mit “Fremder Himmel” und “Agung – Abendessen mit einem Magier” sponsored von Dennis Frey
Zeitraum: bis zum 16.07.2018 23:59 Uhr
Versand: innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz
Gewinnerbekanntgabe: in einem neuen Beitrag auf jeden der an der Blogtour teilnehmenden Blogs

Während der Blogtour findet ihr unter jedem Beitrag eine Frage, die ihr in den Kommentaren richtig beantworten solltet. Jede richtige Antwort bringt euch ein Los! Eure Gewinnchance wird also erhöht, wenn ihr der Blogtour folgt und unter jedem Beitrag die jeweilige Frage richtig beantwortet! (Nutzt bitte eindeutige Namen/Nicknamen beim kommentieren, um die Gewinnerbekanntgabe eindeutig zu machen.)

Frage 3: Welche Farbe gibt Matcha dem Gebäck?

certificate.png

Teilnahmebedingungen:

  • Es erfolgt keine Barauszahlung des Gewinns.
  • Mit eurer Teilnahme seid ihr damit einverstanden, dass ihr im Falle des Gewinns mit Namen (auch auf Facebook) genannt werdet.
  • Ihr seid über 18 Jahre alt oder habt die Einverständniserklärung eurer Eltern.
  • Der/Die Gewinner/in wird nach der Auslosung unter dem Kommentar benachrichtigt und meldet sich bitte innerhalb von 3 Tagen an meine E-Mail-Adresse (schwarzbuntgestreift@gmx.net) und teilt mir seine Adresse mit.
  • Und WordPress hat natürlich nichts hiermit zu tun!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich hoffe, ihr hattet Spaß und lasst euch das Abendessen mit Agung nicht entgehen! Schaut morgen auf jeden Fall vorbei, wenn Dennis live mit euch auf seiner Autorenseite auf Facebook kocht und natürlich drücke ich euch die Daumen für das Gewinnspiel!

Signatur_05

11 Comments

  • Christina P.

    Hallo,
    also so ganz habe ich leider nicht verstanden, was Koh da anbietet. So eine Art Unsterblichkeit, aber man hätte die ganze Zeit Koh in sich drin? So wirklich eindeutig sagt er da nichts, macht nur Andeutungen :-/ Vielleicht kapier ich es auch einfach nur nicht….
    LG Christina P.

      • Rika

        Hallo Christina,
        Dein erster Kommentar hat mich zum nachdenken gebracht, daher habe ich mir eine andere Frage ausgedacht. Dein Kommentar wäre aber trotzdem im Lostopf gelandet. 🙂
        Liebst,
        Rika

  • Jenny Siebentaler

    Hallöchen 🙂

    Da Matcha ein Pulver aus vermahlenem Grüntee ist ist die Farbe wie das Cover natürlich im Grünton gehalten!
    🙂 LG jenny

  • Ricarda

    Hallo Rika,
    Die Cupcakes klingen echt lecket! Ich muss sie unbedingt mal ausprobieren.

    Das Matcha gibt dem Gebäck eine grünliche Farbe – passend zum Buchcover 🙂

    Liebe Grüße

  • Friederike

    Danke das du dir so viel Mühe machst^^
    Da bekomm ich glatt Hunger:-D

    Matcha macht Gebäck grün^^
    Hab auch schon Panda Kekse und Panda Brot mit Matcha gemacht ^-^

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)