Book Haul

Book Haul | New in Februar: Taschenbücher

Loading Likes...

Im Januar habe ich es tatsächlich geschafft meinen SuB um ein Buch zu verkleinern. Der Februar lief in der Hinsicht nicht ganz so gut, denn es sind wieder mehr Bücher eingezogen als ich letztendlich gelesen habe und der Stapel der Schande wächst erneut. Trotzdem freue ich mich über jeden dieser Titel und heute zeige ich euch meine neuen Taschenbücher!

Und lasst euch von diesen Spoilern nicht stören. Dahinter verbergen sich nur wieder die Klappentexte der Bücher. Frag mich einer, was dieses PlugIn für ein Problem hat…


dav

Alexander Kopainski: Uhrwerk der Unsterblichen

Nein, du hast nichts an den Augen, denn dieses Buch ist tatsächlich in doppelter Ausführung bei mir eingezogen. Als verspätetes Geburtstagsgeschenk habe ich dieses Buch von einer lieben Freundin geschenkt bekommen und habe mir die andere Edition noch dazugekauft, denn das weiße, eigentlich fehlerhafte Cover gefällt mir unheimlich gut! Schauen wir mal, ob der Covergott beim Schreiben genauso talentiert ist, denn hierbei handelt es sich um sein Debüt!

Spoiler

Averys Alterungsprozess wurde für immer eingefroren, als seine Uhr wie bei allen Unsterblichen aufgehört hat zu ticken. Heute führt er ein zurückgezogenes Leben in Paris, fern des Übernatürlichen. Einzig die stillstehenden Zeiger erinnern ihn daran, dass er magische Kräfte besitzt. Als die menschliche Giulia seine Identität aufdeckt und kurz darauf ein unerklärlicher Mord die Menschenwelt in Aufruhr versetzt, schließt er sich notgedrungen mit ihr zusammen, um den Täter zu finden. Doch trotz seiner Kräfte birgt die Suche nach dem Mörder unüberwindbare Gefahren, die die magischen Gesetze einzureißen drohen.

[collapse]


rpt

Giulia Enders: Darm mit Charme– Alles über ein unterschätztes Organ & Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit

Diese beiden Bücher gehen ganz klar auf das Konto der lieben Sarah. Nach ihrer Rezension zu Darm mit Charme habe ich mir das Buch nun auch endlich gekauft, denn viel zu lange bin ich drumherum geschlichen. Wer schon einmal mit mir unterwegs war, weiß mittlerweile, dass auswärts essen für mich immer wieder ein Problem ist. Generell stehen mein Verdauungstrakt und ich etwas auf Kriegsfuß und ich erhoffe mir von dem Buch ein paar Tipps, um das endlich ein wenig in den Griff zu bekommen. Ich weiß, niemand redet gern über diese Thematik, aber schauen wir mal, ob mir die Lektüre helfen kann!

Außerdem ist Sarah ein großer Wells-Fan und machte mir somit auch diesen Titel schmackhaft. Den Diogenes Verlag habe ich erst im vergangenen Jahr für mich entdeckt, aber die Bücher haben etwas ganz eigenes und ich freue mich sehr auf das Lesen!

Spoiler

Unser Darm ist ein fabelhaftes Wesen voller Sensibilität, Verantwortung und Leistungsbereitschaft. Wenn man ihn gut behandelt, bedankt er sich dafür. Das tut jedem gut: Der Darm trainiert zwei Drittel unseres Immunsystems. Aus Brötchen oder Tofu-Wurst beschafft er unserem Körper die Energie zum Leben. Und er hat das größte Nervensystem nach dem Gehirn. Allergien, unser Gewicht und eben auch unsere Gefühlswelt sind eng mit unserm Bauch verknüpft. In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders, was die medizinische Forschung Neues bietet und wie wir mit diesem Wissen unseren Alltag besser machen können. Die dazu gehörigen Illustrationen stammen aus der Feder ihrer Schwester Jill. Die aktualisierte Neuauflage wird um ein Kapitel ergänzt: Die Schwestern Enders geben hier ein Update zu neuen Forschungsergebnissen und der Welt der Mikroben.

[collapse]

Spoiler

Jules und seine beiden Geschwister wachsen behütet auf, bis ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen. Als Erwachsene glauben sie, diesen Schicksalsschlag überwunden zu haben. Doch dann holt sie die Vergangenheit wieder ein. Ein berührender Roman über das Überwinden von Verlust und Einsamkeit und über die Frage, was in einem Menschen unveränderlich ist. Und vor allem: eine große Liebesgeschichte.

[collapse]


dav

Dolly Alderton: Alles, was ich weiß über die Liebe

Dieses Buch war eine Überraschungspost aus dem KiW Verlag, über die ich mich sehr gefreut habe. Mit dabei waren ein paar Postkarten mit ziemlich coolen Zitaten und ich bin sehr gespannt auf das Buch. Es verspricht auf jeden Fall sehr witzig zu werden und eine Möglichkeit zu werden, sich selbst in einigen Situationen wiederzufinden. Schauen wir mal, was uns so erwartet! Vielen Dank auf jeden Fall für das Rezensionsexemplar!

Spoiler

Alles über schlechte Dates und gute Freundschaften.
Ein warmes und witziges Memoir über das Erwachsenwerden und alle Lektionen, die man dabei lernt: Dolly Alderton, Shootingstar der englischen Literatur, weiß wirklich alles über desaströse Dates, chaotische Nächte und falsche Entscheidungen. Sie weiß, wie es ist, wenn einem das Herz gebrochen wird – aber auch, wie man es flickt. Denn vor allem erzählt Dolly so brutal ehrlich wie unfassbar komisch vom großen Glück der Freundschaften, die fürs Leben sind und nicht nur Lückenfüller zwischen Liebhabern. Dolly Alderton kennt alle Seiten der Liebe, die guten und die dunklen. Da ist der Guru, der tief in ihr Inneres schauen kann und der sich am Morgen nach der lang ersehnten ersten Nacht doch aus dem Staub macht. Oder ein dubioser Kerl in New York, der sie zu einem Dreier überreden will. Oder der verplante Hippie, für den sie sich die Haare abrasiert. Und dann stellt Dolly plötzlich fest, dass es Liebe auch ganz anders gibt und dass die Freundschaften mit ihren Mädels ihr mehr über die Liebe beigebracht haben als alle Männer. Freundinnen, die für einen da sind, wenn man nicht weiß, wovon man die Miete zahlen soll, wenn eine Beziehung zerbrochen ist oder die Rod-Stewart-Mottoparty nach hinten losgeht.
In ihrem eigenen, ehrlichen wie humorvollen Stil verwebt Dolly persönliche Erlebnisse und witzige Anekdoten mit scharfsinnigen Reflexionen darüber, was es heute heißt, eine Frau zu sein. Wie es ist, auch mal alleine, doch nie einsam zu sein. Und sie schreibt eine großartige Liebeserklärung – an das Leben.

[collapse]


dav

Kai Meyer: Die Krone der Sterne– Maschinengötter & Emily Suvada: Cat & Cole– Die letzte Generation

Erst am vergangenen Samstag habe ich direkt mal die Die Krone der Sterne-Trilogie komplettiert und auf mehrfachen Tipp (vor allem von meiner Wiebi) durfte nun auch die Dystopie Cat & Cole einziehen. Diese beiden Bücher sind für mich mittlerweile zur Herzensangelegenheit geworden und ich hoffe sehr, dass ich bald Zeit für sie finden werde.

Spoiler

Der dritte Band der magischen Space Opera aus der Feder von Bestsellerautor Kai Meyer!

Die Galaxis steht in Flammen. Die Maschinengötter sind erwacht und stürzen das Sternenreich in einen kosmischen Krieg.

Inmitten der Wirren kämpft Iniza Talantis um die Sicherheit ihrer Familie. An Bord der Nachtwärts jagen sie durchs All, verfolgt von den Schergen des Hexenordens. Denn Inizas Tochter Tanys gilt den Hexen als Schlüssel zum Sieg.

Ihr Weg führt sie auf den verbotenen Mond der Waffenmeister und durch ausgetrocknete Ozeane, auf verseuchte Dschungelwelten und in die Slums der Taragantum-Drift. Doch ihr Schicksal erwartet sie auf Tiamande – der Thronwelt der Gottkaiserin.

Ein ungewöhnlicher Autor mit einer einzigartigen Serie.

[collapse]

Spoiler

1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

[collapse]


dav

Anna Todd: After 1– Passion

Falls du meine Instastory gesehen hast, ist dir ja bekannt, dass ich diesem Buch eher gemischte Gefühle entgegenbringe. Der Trailer zum Kinofilm hat mich irgendwie doch angesprochen und ich möchte das Buch vorher lesen– oder auch nicht. Jill steckt zum Glück in einem ähnlichen Dilemma und ich hoffe, dass wir uns gemeinsam durchkämpfen. Irgendwie kann ich es einerseits kaum erwarten, auf der anderen Seite frage ich mich, was mich beim Kauf geritten hat. Geistige Umnachtung wäre hier wohl die passendste Ausrede. Doch ich will es jetzt noch gar nicht schlechtreden oder so, aber man hat ja doch einiges darüber gehört und einschlägige Erfahrungen mit dem Genre lassen keine anderen Rückschlüsse zu. Wünsch uns also Glück, haha!

Spoiler

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Mit exklusivem Zusatzmaterial!

[collapse]


rhdr

Carrie Fischer: Vom Erwachen der Nacht– Mein verrücktes Leben zwischen Drogen, Depressionen und einem schwulen Ehemann

Carrie Fischer ist mir bisher als eine grandiose Schauspielerin bekannt. Ihre Darstellung der Prinzessin Leia in den Star Wars-Filmen ist einfach großartig und umso gespannter bin ich darauf nun mehr von der Person hinter der Rolle zu erfahren, denn ihr Leben scheint es echt in sich gehabt zu haben. Biografien sind zwar normalerweise nicht so mein Ding, aber diese hier sprach mich direkt an!

Spoiler

Ihr Leben ist turbulenter als eine Daily Soap und tragischer als jeder Hollywood-Film: Als Tochter von Sänger Eddie Fisher und Schauspielerin Debbie Reynolds steht Carrie Fisher schon früh im Rampenlicht Hollywoods. Als sie zwei Jahre alt ist, verlässt ihr Vater die Familie für Elizabeth Taylor. Bereits als Zwölfjährige tritt sie am Broadway auf. Mit 19 spielt sie die Rolle der Prinzessin Leia in der Star Wars-Trilogie und wird über Nacht weltberühmt. Zu diesem Zeitpunkt ist sie bereits schwer alkohol- und drogenabhängig. Mit 24 Jahren wird bei ihr zudem eine manisch-depressive Störung diagnostiziert. Ihr zweiter Ehemann verlässt sie kurz nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter – für einen Mann. Wahnvorstellungen und Entzugsklinik folgen.Carrie Fisher erzählt unverblümt, sarkastisch und brüllend komisch von ihrer bizarren Kindheit zwischen berühmten Eltern und funkelndem Hollywood-Glamour, Schneckenfrisuren und Drogen, Alkohol und Elektroschock-Therapien.

[collapse]


Insgesamt erwarten mich also acht neue Geschichten in Taschenbuch-Format und ich muss sagen, dass ich meine vielfältige Ausbeute eigentlich ziemlich gut finde. Also falls du bei mir ein schlechtes Gewissen bezüglich des wachsenden SuBs gesucht hast– Fehlanzeige!

Signatur19

One Comment

  • Jill von Letterheart

    Haha, du hast mich tatsächlich in deiner Planung 😀
    Sag mir unbedingt Bescheid, wenn du startest, dann werde ich mich zumindest mal an die ersten Seiten wagen 😉
    Ganz viel Spaß mit deinen Neuzugängen!

    Liebste Grüße
    Jill

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)