Allgemein,  Book Haul

Book Haul | New in Mai: Ein Taschenbuch kommt selten allein

Loading Likes...

Der Mai hat mir und meinem Blog unendlich gut getan. Ich war motiviert und voller Tatendrang und du warst ein Teil der Belohnung für diese Bemühungen. Vielen Dank dafür erst einmal! Doch auch beim Buchkauf konnte ich mich selten zurückhalten, weswegen wieder einige Exemplare bei mir eingezogen sind. Werfen wir mal einen Blick in mein Beutelchen.


Becky Albertalli: Love, Simon (Nur drei Worte)

Nachdem ich auf Instagram nach Buchtiteln gefragt habe, die dem Gayromance-Bereich zuzuordnen sind, wurde mir dieses Buch von Buchstaub empfohlen. Scheinbar bin ich damit auch ein absoluter Nachzügler, denn es gibt dazu auch schon einen Kinofilm. Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf und freue mich weitere Bücher aus dem Bereich entdecken zu können. Wenn du also weitere Empfehlungen für mich hast: immer her damit!

Klappentext: Love, Simon

Jetzt ist der preisgekrönte Roman »Nur drei Worte« unter dem Titel »Love, Simon« auch im Kino zu sehen! In den Hauptrollen: Nick Robinson (Jurassic World) und Katherine Langford (Tote Mädchen lügen nicht). Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf.

[collapse]


Vincent Kliesch (nach Sebastian Fitzek): Auris & Alex Michaelides: Die stumme Patientin

Zwei Bücher, die allein schon durch ihre Optik und Haptik bestechen, sind diese beiden Thriller. Während der Lesung im März hat Sebastian Fitzek ein wenig über Auris erzählt und auch erklärt, dass er selbst nicht wirklich daran geschrieben hat. Ich finde die Herangehensweise sehr spannend und freue mich auf ein außergewöhnliches Leseerlebnis, wobei das Hörspiel wohl nochmal eine ganz eigene Nummer sein soll. Vielleicht gönne ich mir das dann im Nachgang, so wie ich es mit dem Sci-fi-Titel Red Rising immer mache.

Die stumme Patientin hatte ich als erstes bei Micky entdeckt und war direkt sehr angetan. Ich finde, dass die Story sehr spannend klingt. Ich liebe ja solche Thriller, die mit Psychiatrien zu tun haben und hoffe sehr, dass mich dieser hier wirklich umhauen wird! Außerdem finde ich das Cover richtig gut gelungen mit dem knalligen Orange und der angerauten Oberfläche beim Autorennamen. Solche besonderen Cover mag ich einfach unheimlich gern, genauso wie diese Riffelung bei Auris!

Klappentext: Auris

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler? Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek. Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr … Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek – rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszinierende Thema forensische Phonetik.

[collapse]

Klappentext: Die stumme Patientin

Blutüberströmt hat man die Malerin Alicia Berenson neben ihrem geliebten Ehemann gefunden – dem sie fünf Mal in den Kopf geschossen hat. Seit sieben Jahren sitzt die Malerin nun in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt. Und schweigt. Kein Wort hat sie seit der Nacht des Mordes verloren, lediglich ein Bild gemalt: Es zeigt sie selbst als Alkestis, die in der griechischen Mythologie ihr Leben gibt, um ihren Mann vor dem Tod zu bewahren. Fasziniert von ihrem Fall, setzt der forensische Psychiater Theo Faber alles daran, Alicia zum Sprechen zu bringen. Doch will der Psychiater wirklich nur herausfinden, was in jener Nacht geschehen ist?

[collapse]


Eva Siegmund: H.O.M.E 1– Das Erwachen

Ich frage mich, wie ich es so lange geschafft habe, diesem Buch zu entgehen. Alle um mich herum schwärmen von dieser Dystopie, aber irgendwie ist sie an mir völlig vorbeigegangen. Naja, besser spät als nie ist sie nun eingezogen und ich hoffe, dass sie mich genauso fesseln kann und ich durch die positiven Stimmen nicht zu hohe Erwartungen habe, aber wir wollen ja mal nicht schon im Vorfeld schwarzmalen!

Klappentext: H.O.M.E. 1

Erwacht aus einem perfekten Traum? Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will …

[collapse]


Callie Hart: Blood & Roses 2 und Alexander Oetker: Zara & Zoe– Rache in Marseille

Mein drittes Festa-Buch ist eingezogen, obwohl ich den ersten Band noch nicht mal gelesen habe. Doch das Tauschgeschäft war einfach zu verlockend. Ich freue mich auch einfach sehr auf diese Erfahrung, denn ich habe bisher aus diesem Verlag ja noch gar nichts gelesen, aber mir kribbelt es schon in den Fingern es endlich zu versuchen!

Außerdem scheint der Mai der Monat der Thriller zu sein. Dank der Goodie-Bag der LitBlog Con steht nun auch der Auftakt der Zara & Zoe-Reihe bei mir. Ich schwanke immer noch, ob dieses Buch wirklich etwas für mich ist. Beim Anlesen gefiel es mir ganz gut und ich hoffe, dass es dieses Niveau halten kann.

Klappentext: Blood & Roses 2

Zeth Mayfair ist so ziemlich das Letzte, das ich in meinem Leben brauche. Er ist ein Mann ohne jede Moral. Seine Auftraggeber sind Menschenhändler. Aber mit jedem Atemzug wird er wichtiger für mich. Er ist auf der Suche nach meiner vermissten Schwester. Ich möchte ihn vergessen, sein Gesicht aus meiner Erinnerung radieren. Doch ich kann nicht. Ich kann nicht mehr ohne ihn sein. Er besitzt mich. Er quält mich. Er hat mich gebrochen. Zeth: ‘Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.’ Die BLOOD & ROSES-Saga von Callie Hart. Verruchte Dark Romance, voller Action und unerwarteter Wendungen. Macs Books and Beauty: ‘Was passiert, wenn du ein schüchternes Mauerblümchen und einen verdammt sexy, versauten, dominanten Mann zusammenführst? Es gibt ein Feuerwerk!’

[collapse]

Klappentext: Zara & Zoe 1

Kommissarin Zara von Hardenberg ist die beste Profilerin bei Europol. Weil sie sich alles merkt, alles entdeckt und alles voraussieht. Das Dumme ist nur: Sie kann keine Regeln brechen. Als sie ein junges Mädchen bestialisch ermordet in der Felsenlandschaft Marseilles finden, spürt sie, dass das Verbrechen auf eine drohende Katastrophe hinweist. Sie kennt nur eine, die diese noch aufhalten kann: ihre Zwillingsschwester Zoë – eine Killerin der korsischen Mafia, deren einzige Grenze sie selbst ist. Das Aufeinandertreffen der verfeindeten Schwestern wird zum Kampf um Leben und Tod. Und dann erst beginnt der eigentliche Showdown im nächtlichen Marseille.

[collapse]

Mathias Malzieu: Der kleinste Kuss der Welt

Und wieder ein neuer Malzieu, den ich aus einer Kram-Kiste gefischt habe! ♥ Schade, dass das Buch wirklich einige Gebrauchsspuren hat, aber liebe die Cover seiner Bücher unendlich doll und ich freue mich jedes mal wie eine Schneekönigin, wenn ich meine kleine Sammlung seiner Werke wieder erweitern kann!

Klappentext: Der kleinste Kuss der Welt

Ein romantisches Märchen über die Suche nach Liebe und die Zerbrechlichkeot des Glücks Ein melancholischer Erfinder trifft bei einem Tanzabend auf die atemberaubend schöne Sobralia. Doch als er allen Mut zusammennimmt und ihr einen flüchtigen Kuss gibt, wird sie unsichtbar. Mithilfe eines magischen Papageis gelingt es ihm, die unsichtbare Schöne wiederzufinden. Doch Sobralia wagt nicht, ihrem Verehrer ihr wahres Gesicht zu zeigen…

[collapse]


Maike Voß: So sieht es also aus, wenn ein Glühwürmchen stirbt & Bianca Iosivoni: Falling fast 

Meine beiden Nachzügler des Monats sind diese beiden Schönheiten. Maikes Buch habe ich durch meine liebe Wiebi entdeckt und hoffe sehr, dass es kein Fehlgriff war. Wiebi hatte es zu dem Zeitpunkt nämlich selbst noch nicht gelesen, doch im Eifer des Gefechts habe ich es trotzdem schon mal gekauft. Das Cover finde ich jedenfalls sehr schön und ich bin gespannt, was das neue dtv-Imprint bold so zu bieten hat!

Das einzige Rezensionsexemplar, das in diesem Monat seinen Weg zu mir fand, war dieses wunderschöne Buch vom LYX-Verlag. Ich könnte es den ganzen Tag ansehen, weil ich es so schön finde und ich freue mich so sehr, dass ich es zugeschickt bekommen habe! Außerdem ist es mein erstes Buch der Autorin, die ja von vielen schon sehr gefeiert wird. Ich hoffe, auch ich bin bald ein Fan von ihr!

So sieht es also aus, wenn Glühwürmchen sterben

#sexwiththebest Viola und Leon sind beste Freunde – bis sie nach einem gemeinsamen Konzertbesuch die Nacht miteinander verbringen. Für Leon ist dies die Erfüllung all dessen, was er sich heimlich ersehnt hat. Doch Viola packt die Panik, dass sie wie früher wieder nur auf jemanden hereingefallen sein könnte. Am Morgen verlässt sie deshalb ohne Nachricht Leons Wohnung. Doch Leon kann und will Violas Verschwinden nicht so einfach hinnehmen und versucht herauszufinden, warum sie vor ihm wegläuft.

[collapse]

Klappentext: Falling fast

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich trauen, all die Dinge zu tun, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen – und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie längst verloren geglaubt hat. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe …

[collapse]

Ganze neun Taschenbücher darf ich nun also in meine Regale einräumen, was mich wahrscheinlich wieder verzweifeln lässt. Es ist aber jedes mal das selbe: ich liebe jedes einzelne Buch und jedes von ihnen löst Glücksgefühle in mir aus. Ja, vielleicht ist es eine Sucht, aber solange ich mich dennoch nicht nur von Wasser und Brot ernähren muss, ist es doch egal. Oder?

One Comment

  • Nicci Trallafitti

    Liebe Rika,
    auch eine richtig tolle Ausbeute 🙂
    Auris musste ich auch einfach kaufen, auch wenn der Sebastian es nicht selber geschrieben hat haha. Irgendwie hat er ja trotzdem seine Finger im Spiel und das reicht mir.
    Die stumme Patientin klingt auch cool, ich finde Psychiatrie als Setting immer spannend, nicht zuletzt weil ich selber in einer arbeite.
    Und Love Simon hat mir als Buch und Film richtig gut gefallen <3
    Das Glühwürmchen Buch habe ich mir auch neulich zugelegt, ich bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße,
    Nicci

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)