Allgemein,  Book Haul

Book Haul | New in Oktober: Frankfurter Buchmesse– Die Ausbeute

Loading Likes...

Ich weiß, ich weiß… Immer wieder habe ich euch versprochen, dass mein Messebericht bald folgt, doch ich gebe es nur ungern zu: er wird nicht kommen. Mittlerweile ist es einfach zu spät und ich hatte ehrlich gesagt keine Kraft dafür. Generell fiel es mir unfassbar schwer mich im Oktober an den Blog zu setzen, aber das gehört hier eigentlich nicht her. Denn obwohl ich keinen Bericht zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse verfasst habe, möchte ich euch dennoch den riiiesigen Haufen an Neuzugängen präsentieren. Wer hätte gedacht, dass die Liste so lang wird…?


Pierce Brown Red Rising 4 Asche zu Asche Cross Cult.jpg

Pierce Brown: Red Rising 4– Asche zu Asche

Als Jana und ich am Mittwoch durch Halle 3 schlenderten, entdeckten wir dort auch den Stand von Cross Cult. Den Verlag selbst hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, auch wenn ich ein paar Titel entdeckte, von denen ich schon etwas gehört habe. Verlagsmitarbeiterin Neele begrüßte uns dann auch ganz lieb und während des Gesprächs fiel mir das von Jill so hoch gelobte Red Rising ins Auge, auf das ich Neele auch ansprach. Kurzerhand– und das fand ich unfassbar lieb von ihr!– drückte sie uns den vierten Band als Rezensionsexemplar in die Hand, denn anscheinend kann man diesen unabhängig von den ersten drei Bänden lesen. Ich habe mich richtig doll darüber gefreut und werde damit auch bald starten und euch natürlich davon berichten!

Klappentext Red Rising 4– Asche zu Asche

Vor einem Jahrzehnt war Darrow der Held einer Revolution, von der er glaubte, sie würde die Gesellschaft verändern. Statt Frieden und Freiheit hat sie nur endlosen Krieg gebracht. Jetzt muss er alles, wofür er gekämpft hat, in einer einzigen letzten Mission riskieren. Darrow glaubt nach wie vor, er könne jeden retten. Aber kann er sich auch selbst retten? Red Rising war die Geschichte vom Ende eines Universums. Asche zu Asche ist die Geschichte von der Erschaffung eines neuen. Der Beginn einer aufregenden neuen Saga von New-York-Times-Bestsellerautor Pierce Brown.

[collapse]

Carolin Emrich The way to find hope Sternensand verlag.jpg

Carolin Emrich: The way to find hope

Die Fortsetzung von The way to find love ist das einzige Buch, das ich auf der Messe gekauft habe. Eigentlich hatte ich nicht vor dort shoppen zu gehen, aber der Sternensand Verlag punktete bei mir mit einer tollen Glücksrad-Aktion, bei der ich einen 2 €-Gutschein gewann. Dieser musste natürlich auch direkt umgesetzt werden, da ich ihn nicht mit nach Hause nehmen wollte und die Autorin auch gerade am Stand war, weshalb das Buch direkt signiert werden konnte. Noch habe ich beide Teile nicht gelesen, aber ich habe viel Gutes darüber gehört und möchte zumindest den ersten Band in diesem Jahr noch lesen.

Klappentext The way to find hope

»Hast du eigentlich einen Führerschein?« »Nö.« »Wieso fährst du dann mein Auto?« »Auch dein Auto fährt mit Benzin und nicht mit einem Führerschein.« Als sich Alina und Lars in der Disco kennenlernen, sind sie sofort voneinander fasziniert. Obwohl dieses Knistern zwischen ihnen herrscht, hält Lars sie auf Abstand und seine Mauer aufrecht. Das gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht, denn Alinas beste Freundin ist mit seinem Mitbewohner zusammen und so laufen sie sich immer wieder über den Weg. Alina lässt sich zudem nicht so leicht abwimmeln – sie hat sich in den Kopf gesetzt, Lars näher kennenzulernen. Doch dieser ist sich sicher, dass seine Vergangenheit ihre Beziehung zerstören würde, bevor sie überhaupt begonnen hat. Sein Leben ist vieles, nur keine Grundlage für eine gemeinsame Zukunft.

[collapse]

Marcus Schütz Meilenweit Spica Verlag.jpg

Marcus Schütz: Meilenweit– Ein fantastisches Abenteuer

Am letzten Messetag für mich, stolperte ich am Stand des Spica Verlags vorbei, wo mich ein chic gekleideter Mann in ein Gespräch verwickelte. Schnell stellte sich heraus, dass es sich dabei um den Autor Marcus Schütz handelte, der mir sein neustes Werk präsentierte. Als ich mich als Bloggerin outete, hat mir der Verleger das Buch kurzerhand als Rezensionsexemplar mitgegeben, das von Marcus auch direkt signiert wurde. Auch auf dieses Buch freue ich mich unheimlich, denn der Klappentext verspricht eine historisch angehauchte Abenteuerstory, auf die ich schon richtig Lust habe! Auch den Verlag kannte ich bisher noch nicht, daher werde ich mir in meinem Urlaub mal die Zeit nehmen die Verlagsseite zu durchstöbern. Kennt ihr ihn denn schon?

Klappentext Meilenweit

Der Schatz der Templer. Verborgen in Berlin-Tempelhof. Nur eine Jungfrau kann ihn finden. Die Teenager Sophia, Lukas und Marek entdecken ein geheimnisvolles Pergament. Ein gefährliches Abenteuer beginnt … Jahre später öffnen sie ein unterirdisches Gewölbe in Berlin-Tempelhof und fördern nicht nur den Heiligen Gral zutage. Während sich Archäologen über die Artefakte hermachen, verschwindet Sophia. Die Polizei stößt auf Blutspuren. Das Abenteuer wird zum spannenden Krimi, mutiert zur mystischen Reise zwischen Gestern und Heute, zwischen Orient und Okzident. Doch Sophia bleibt verschwunden … Ein fantastischer All-Ager, der Mittelalter und 21. Jahrhundert faszinierend verbindet. Eine echte Filmvorlage.

[collapse]

Das waren auch schon meine Messeneuzugänge! Ich habe die Buchmesse dieses Jahr vor allem besucht, um Kontakte zu knüpfen und Bloggerfreunde (wieder) zu sehen, weshalb die Ausbeute zwar klein, aber dafür umso toller ausfiel. Alle drei Titel sind komplett unterschiedlich, aber dennoch genau mein Geschmack und ich kann es kaum erwarten in die Geschichten einzutauchen!

Vielen Dank an die beiden Verlage für die Rezensionsexemplare. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut und werde zeitnah meine Meinung dazu posten!

Signatur_05

2 Comments

  • Nicci Trallafitti

    Liebe Rika,
    wow, das ist ja mal eine kleine Ausbeute 🙂 Aber ist ja auch nett, manchmal ärgere ich mich hinterher selber und frage mich wann ich den ganzen Kram lesen soll haha.
    Mein Fokus lag dieses Jahr eher auf den Comics, von denen einige bei mir einziehen durften.
    Es war schön, dich wenigstens kurz zu sehen, Puppe <3
    Nächstes Jahr hoffentlich mal länger, oder wir schaffen es endlich mal, uns außerhalb von Messen und Co. zu treffen..

    Liebe Grüße,
    Nicci

  • Seele's Welt

    Guten Morgen Rika,

    ich bin immer noch ein klein wenig traurig darüber, dass wir uns an der Messe nicht gesehen haben. Aber hoffentlich nächstes Jahr dann. 🙂

    Mein Messebericht kommt auch nicht mehr… Hab es wegen Einrichtungsarbeiten in der neuen Wohnung einfach nicht geschafft. 🙁 Ein bisschen schäme ich mich dafür schon. Aber es ist tröstlich zu sehen, dass ich nicht allein bin.

    Ich bin gespannt, wie du The way to find love und The way to find hope findest. 🙂

    Liebe Grüße
    Denise

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)