Allgemein,  rezension

Kurzrezension | Mirjam H. Hüberli: HerzSeilAkt– Samtküsse unter den Sternen

Loading Likes...

Du kennst ihn vielleicht und hast ihn dir schon einmal angesehen: meinen Stapel der Schande oder auch SuB. 246 ungelesener Bücher tummeln sich genau zu diesem Zeitpunkt dort und warten auf ihren Einsatz. Für mich ist diese Zahl schon hoch genug, doch eigentlich veräppel ich mich damit selbst, denn diese Liste besteht nur aus den Büchern in meinem Regal und die eBooks sind dort gar nicht ersichtlich… Allerdings greife ich auch einfach ungern zum Kindle und trotzdem habe ich mich endlich wieder dazu aufgerafft und ein kleines Wohlfühlbuch vom elektronischen Bücherstapel befreit.


Klappentext:

Der großen Liebe hat Mina längst abgeschworen, auch wenn ihr Horoskop etwas anderes prophezeit, alleine ist sie besser dran, dessen ist sie sich sicher. Ihr Leben ist eh schon chaotisch genug, da braucht sie nicht auch noch einen Mann, der mit ihrem Herzen spielt. Doch gerade, als sie sowieso schon genug mit ihrer kranken Mutter, den Freundinnen und ihrem Buchclub zu tun hat, kommt ihr das Schicksal in Form von Frederic in die Quere, der ihr unverhofft vor die Füße fällt. Nicht nur ihre Gefühle, sondern auch ihr Leben werden ordentlich durcheinander gewirbelt und obwohl er genauso schnell verschwindet, wie er in ihr Leben tritt, hinterlässt er ein merkwürdiges Kribbeln in ihrem Herzen.

Details:

Drachenmond Verlag – 220 Seiten – eBook – 3,99€ – Erschienen am 30.07.2016 – Hier kaufen*


dav

Bereits seit April 2017 schlummerte dieses Buch auf meinem eReader. Doch nun, da ich etwas Leichtes und etwas fürs Herz brauchte, hatte ich das perfekte Buch direkt zur Hand. Minas Geschichte brachte das richtige Maß an Chaos, Freundschaft, Liebe, aber auch traurigen Momenten mit sich, um direkt ins Herz zu gehen. Die Protagonistin ist einfach die Chaosqueen schlechthin und schlittert von einer unmöglichen Situation in die nächste. Doch genau das macht ihren Charme aus und so zauberte mir Mirjam zwar das ein oder andere Lächeln auf die Lippen, doch auch ein paar Tränchen konnte ich mir nicht verkneifen.

Doch auch wenn mir Mina unendlich sympathisch war (und Frederic übrigens auch!), konnte ich ihre Freundinnen umso weniger leiden. Vor allem ihre beste Freundin Lexi ging mir gehörig auf die Nerven, aber vielleicht gehörte auch das zu dem Gefühlsspektrum, das ich abgedeckt haben wollte? Wer weiß…

Schlussendlich kann ich sagen, dass HerzSeilAkt– Samtküsse unter den Sternen ein süßes Buch für Zwischendurch war. Dank Mirjams Schreibstil fliegen einem die Seiten nur so durch die Finger. Für mich ist es ein richtiges Wohlfühlbuch, mit dem man ein breites Gefühlsspektrum durchleben kann und das einen doch irgendwie zufrieden zurücklässt. Ein Lesetipp für alle, die ihrer Seele etwas Gutes tun wollen.


Wieder ein Drache mehr, den ich von meiner Leseliste streichen kann. Welche Bücher fürs Herz kannst du mir denn empfehlen?

Signatur19

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)