Allgemein,  Leselaunen

Leselaunen #32 | Onlineshopping mal anders

Loading Likes...

Es ist Sonntag und wir werfen einen Blick auf die vergangene Woche. Was stand an, was zog ein, was war im Buchbereich und auch sonst bei mir los?

(Eine Aktion von  Trallafittibooks)

Leseplanung Juni:

  • Atkin, K.C.: New York Bastards 2– In deiner Erinnerung *
  • Bernard. C.E.: Palace of Glass– Die Wächterin
  • Blake, Elly: Fire & Frost– Vom Eis berührt *
  • Dippel, Julia: Izara– Das ewige Feuer
  • Kawamura, Genki: Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden
  • Labas, Laura: Der verwunschene Gott
  • Maas, Sarah J.: Throne of Glass 1– Die Erwählte *
  • Meyer, Marissa: Die Luna-Chroniken 1– Wie Monde so silber *
  • Nijkamp, Marieke: 54 Minuten– Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe
  • Shen, L.J.: Vicious Love– Sinner of Saint *
ungelesen | wird gerade gelesen | beendet

Aktuelle Lektüre:

Ähm… ja. Wo fange ich am Besten an? Lesetechnisch ging es diese Woche nicht ganz so gut voran, wobei das auch irgendwie nicht stimmt. Ich habe zwar kein Buch beendet, aber trotzdem einiges weggelesen. Ich muss das Ganze nur langsam zum Abschluss bringen. Zusätzlich zu “Fire & Frost” und dem geheimen ReziExemplar kam nämlich noch “Finding Cinderella” von Colleen Hoover  dazu und auch mit “Izara” bin ich ein gutes Stück weitergekommen.

Ein Buch habe ich allerdings doch beendet, allerdings ein Hörbuch. Der dritte Teil der “Känguru-Chroniken” wurde feierlich durchgehört und ich fand ihn wirklich klasse. Wahrscheinlich werde ich mir die Hörbücher irgendwann wieder ausleihen, einfach weil sie so lustig sind! Jeder, der Interesse an diesen Büchern hat, sollte hier unbedingt zum Hörbuch greifen und nicht zum Taschenbuch. Gelesen ist es einfach nochmal so viel lustiger! Ich habe beides ausprobiert, aber gönnt euch die Lesungen des Autors. Es ist der Hammer!

Känguru Chroniken Marc-Uwe Kling Ullstein Verlag, Känguru Manifest Offenbarung

Mein neues Hörbuch knüpft thematisch mal so überhaupt nicht am Känguru an. Mit “Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie” habe ich mir nicht nur ein Buch mit einem affig langen Titel ausgesucht, sondern auch eins mit einer recht ernsten Thematik. Das erste Drittel ist bereits geschafft, aber so ganz kann ich es noch nicht einordnen. Ziemlich gut beschreibt es bisher am besten. Mal schauen, wie es weitergeht.


Momentane Lesestimmung:

Im Laufe der Woche sackte meine Stimmung ganz schön ab, doch seit gestern Abend hat es sich wieder gefangen. CoHos recht kurze Liebesgeschichte “Finding Cinderella” habe ich erst am frühen Nachmittag begonnen und werde ich nachher auch noch beenden. Mit knapp 180 Seiten ist es nicht gerade das längste Buch, aber vielleicht brauchte ich sowas einfach mal zwischendurch, um den Kopf frei zu bekommen und die Lust am Lesen wieder zu entfachen. Es läuft auf jeden Fall wieder!


Die Woche in Serie:

Das kleine Lesetief habe ich genutzt, um die zweite Staffel von “Tote Mädchen lügen nicht” zu beenden. Generell fand ich die zweite Staffel echt gut, aber irgendwie ließ sie mich ziemlich unbefriedigt zurück. Vielleicht kann es der ein oder andere nachvollziehen, der sie bereits gesehen hat. Mir fehlte einfach irgendwie was… Nun gucke ich wieder mal Project Runway. Ich liebe diese US-Sendung, in der es um angehende Designer geht, die in jeder Folge Klamotten zu bestimmten Themen machen. Ich finde es absolut beeindruckend, was diese Menschen innerhalb kürzester Zeit designen und schneidern können! Dieses mal gucke ich allerdings eine Junior-Edition, also mit Kindern. Die Jüngste dort ist 13 Jahre alt und ihre Talent ist absolut phänomenal! Ich bin so begeistert und finde es toll, dass man bei solchen Sendungen so schön abschalten kann, aber auch die Werke anderer Leute bewundern kann. Während sie mit Leidenschaft schneidern, gucke ich ihnen leidenschaftlich gern zu, haha.


Alle guten Dinge sind drei:

Hier kommen drei Dinge, für die ich in der vergangenen Woche dankbar war, die mich glücklich gemacht haben oder einfach richtig toll waren.

  • zweite Chancen
  • eine tolle Tierärztin
  • hilfsbereite Menschen

Und sonst so?

Ich bereue es ein klein wenig, dass ich auf dem alten Blog damals meinen Umzug nicht angekündigt habe, denn meine Klicks sind so unterirdisch wie lange nicht mehr. Klar, ich poste gerade auch nicht so viel, was halt einfach an der schwinden Motivation liegt. Ich hatte gerade eine Reichweite erlangt, die mich wirklich happy gemacht hat und nun… na ja, ich will gar nicht weiter jammern. Der ein oder andere kennt das Problem vielleicht und weiß, was ich meine. Ich schreibe und plane aber trotzdem fleißig, damit der Juli wieder voller wird und sich der Blick auf den Blog auch für euch lohnt!

Kommen wir daher zu erfreulicheren Dingen: ich saß am Freitag über zwei Stunden beim Tierarzt. Klingt jetzt erstmal nicht so super cool, aber ich war wirklich begeistert. Mein Hundekind ist eine Schissbuchse vor dem Herren. Es ist nicht mal nur die Angst, sondern auch der Stress, mit dem er täglich zu kämpfen hat, wenn wir nur raus gehen. Er ist ein absolutes Nervenbündel und da wir mit reinem Training nicht weiterkommen, gab es jetzt eine Bioresonanz, Magnetfeldtherapie und wir versuchen jetzt mit Schüssler Salzen etwas Ruhe in den kleinen Knoten zu bekommen. Ich hoffe so sehr, dass es hilft. Es ist manchmal einfach so schwer mit anzusehen, wie er wegen den kleinsten Dingen in Panik gerät. Drückt uns die Daumen! ♥

Gestern ist mein Freund beruflich nach Ohio geflogen und wird dort die kommende Woche verbringen. Damit ich nicht ganz so traurig bin, dass ich nicht mitfliegen konnte, shoppen wir gerade über WhatsApp, was irgendwie echt witzig ist. Und mein Gott, manche Sachen sind in den USA so unfassbar günstig! Er hat jetzt einen Beutel voller Yankee Candle-Tarts und hat für 24 Stück gerade mal 16$ bezahlt. Bei uns im Thalia kostet eine Tart allein bereits 2,30€… Auch Make up, der ein oder andere Funko und noch ein paar weitere Sachen sind bereits im Beutel! Ich finde das unheimlich lieb von ihm, dass er sich diese Mühe macht. ♥ Auch die anderen Dinge, die er so berichtet, sind einfach beeindruckend und ich hoffe sehr, dass wir mal zusammen über den großen Teich fliegen und sowas erleben können!

Seit gestern ernähe ich mich vegan! Eine Kollegin und ich wollten eigentlich zusammen heilfasten, doch uns wurde schnell klar, dass das nichts wird. Wir hatten beide mit starkem Schwindel und Kopfschmerzen zu kämpfen, bei mir kamen auch noch Muskelkrämpfe dazu. Damit wir unserem Körper trotzdem etwas Gutes tun können und da ich irgendwie eine kleine Herausforderung brauchte, habe ich mich dann entschieden die Woche vegan zu verbringen, sie steigt auf vegetarisch um. Da ich nach der Woche aber wieder vegetarisch leben möchte, wie ich es bereits vor vier Jahren eine ganze Weile getan habe, fiel die Wahl bei mir eben auf vegan. Es läuft bisher sogar richtig gut! Es macht Spaß neue Rezepte zu entdecken und vor allem das, was man isst mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich wusste beispielsweise gar nicht, dass so viele Marmeladen gar nicht mehr mit Gelantine gemacht werden. Schade ist nur, dass Gummitiere immer noch mit Bienenwachs überzogen werden und somit zumindest für diese Woche tabu sind. Spaß macht es aber dennoch und ich bin sehr motiviert es zu schaffen!


Küsschen auf’s Nüsschen und tschüßchen!

Signatur_05

Weitere Leselaunen:

-folgt-

3 Comments

  • Becca

    Liebe Rika,
    ein schöner Wochenrückblick. Schade, dass du nicht mit nach Ohio fliegen konntest.
    Dafür bringt dir dein Freund aber wirklich tolle Dinge mit! Sowas hat man dann doch ganz gerne.

    Eine tolle Idee mit der veganen Ernährung. Ich ernähre mich überwiegend vegan und natürlich musst du da nicht auf Süßkram verzichten! Ich verlinke dir hier einfach mal eine Liste mit veganem Weingummi von Haribo, welches man eigentlich überall bekommt. Schau da doch einfach mal 🙂

    Liebe Grüße, Becca

    https://istdasvegan.eu/2015/09/nachgefragt-diese-haribo-produkte-sind-aktuell-vegan/

    • Rika

      Liebe Becca,
      ein bisschen traurig bin ich schon, aber andererseits ist er ja auch beruflich da und ich hätte mich den ganzen Tag allein beschäftigen müssen. Da hätte ich ehrlich gesagt auch nicht so Bock drauf gehabt. ^^ Ich freue mich einfach über meine Mitbringsel und fange an zu sparen, damit wir mal zusammen hinfliegen können. 😀

      Das ist super lieb von dir, danke schön! Da sind auch ein paar Sachen dabei, die es in unserem mickrigen Edeka gibt! Yay, kein Zuckerentzug! 😀
      Ich finde das echt super cool, wenn man seine Ernährung dahingehend umstellen kann. Ich merke allerdings jetzt schon, dass mir meine Cornflakes fehlen, denn die schmecken mir mit den Milchersatzprodukten leider üüüberhaupt nicht. Trotzdem gibt es einige Rezepte, die ich richtig gern mag und auch öfter mal kochen werde, auch wenn ich mich dann “nur” vegetarisch ernähre. 🙂

      Liebst,
      Rika

  • Wiebi

    Hallo Liebes!

    Das ist mal wirklich ein cooles Shoppingerlebnis der etwas anderen Art! Aber echt lieb von ihm!
    Über den großen Teich, das wäre mal was, da hast du recht.
    Über die Zahlen haben wir ja heute schon gesprochen und ich bin immer noch der Meinung, dass das alles wieder seinen Gang gehen wird. Du wirst schon sehen!
    Und lesetechnisch wird es bestimmt auch wieder bergauf gehen. Bis dahin gibt es immer noch Serien und Filme. Und da bist du ja auch nicht schlecht bedient aktuell! 🙂

    Liebste Grüße,
    Wiebi

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)