Allgemein,  Leselaunen

Leselaunen #43 | Drei Wochen im Rückblick

Loading Likes...

Es ist Sonntag und wir werfen einen Blick auf die vergangene Woche. Was stand an, was zog ein, was war im Buchbereich und auch sonst bei mir los?

(Eine Aktion von  Trallafittibooks)

Leseplanung Oktober:

  • Bardugo, Leigh: Grischa 2– Eisige Wellen
  • Brinkmann, Caroline: Die Vereinten
  • Chapman, Penny L.: Unfolding 1– Pretend
  • Celestin, Ray: Höllen Jazz in New Orleans
  • Féret-Fleury, Christine: Das Mädchen, das in der Metro las
  • Hiemer, Christina: Mentira– Stadt der Lügen (eBook)
  • King, Stephen & Owen: Sleeping Beauties
  • Moran, Kelly: Redwood Love 1– Es beginnt mit einem Blick
  • Osborn, John Jay: Liebe ist die beste Therapie
  • Sebastian, Laura: Ash Princess

ungelesen | wird gerade gelesen | beendet


Aktuelle Lektüre:

Die Leseplanung ist in diesem Monat ehrlich gesagt voll für den Popo. Nicht, dass mich die Bücher nicht interessieren würden, aber es kam so viel Gutes, was nicht warten konnte dazwischen, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass es kaum Fortschritte geben wird. Seit den letzten Leselaunen, die nun auch schon wieder drei Wochen her sind, hat sich an der aktuellen Lektüre tatsächlich nicht so viel getan. Ich lese wieder (!!) an Ash Princess, das ich zwischendurch zur Seite gelegt habe und nebenbei an Bound to Suffer von Jay El Nabhan, welches für die Reise durch die Genre gedacht ist.

Ash Princess Die Vereinten

Außerdem habe ich heute den Graphic Novel Blau ist eine warme Farbe zur Hand genommen. Ich bin bei Sarah (hier findet ihr ihre Rezension) darauf aufmerksam geworden und musste es einfach mitnehmen, als ich es in der Bibliothek entdeckt habe. Etwa die Hälfte liegt noch vor mir, aber es ist jetzt schon erschreckend und berührend.

Im Auto begleitet mich im Moment der Herr der Diebe auf meinem Weg zur Arbeit. Ich muss unbedingt wieder in die Bibliothek, denn mein Hörbuchvorrat neigt sich so langsam dem Ende zu.


Momentane Lesestimmung:

Nach einem richtig krassen Hoch in der letzten Woche habe ich das starke Gefühl auf eine Leseflaute zuzurasen. Nachdem ich gestern Abend ein Buch beendet habe, für das ich gerade mal einen Tag gebraucht habe, konnte ich mich lange nicht entscheiden, wie es lesetechnisch weitergehen soll und ich kann mich auch gerade nicht so recht motivieren zum Buch zu greifen. Vielleicht ist es aber auch nur ein Sonntagsdurchhänger– hoffen wir es!


Die Woche in Serie:

Netflix, oh Netflix! Mein Account lief die letzten Tage und Wochen heiß, denn ich wechselte die Serien schneller als Oma Erna die Straßenseite. Haus des Geldes, Vampire Diaries, Das war unsere Kindheit und nun bin ich wieder bei Supernatural angelangt. Allerdings verbringe ich dennoch nicht allzu viel Zeit vor dem Fernseher, weil in letzter Zeit einfach zu viel anderes im Vordergrund stand.


Alle guten Dinge sind drei:

Hier kommen drei Dinge, für die ich in der vergangenen Woche dankbar war, die mich glücklich gemacht haben oder einfach richtig toll waren.

  • Lesezeit ♥
  • Kater ♥
  • meine neu einsortierten Regale

Und sonst so?

In den letzten drei Wochen ist einiges passiert, doch ich möchte mich heute gar nicht so sehr an Kleinigkeiten aufhängen, deshalb gibt es einen kleinen Überblick über meine Highlights!

Zum einem konnte am Montag vor der Frankfurter Buchmesse endlich unser neues Autoeinziehen. Das Nerd-Mobil, wie es liebevoll genannt wird, ist ein Seat Ibiza Kombi geworden und wir lieben ihn sehr. Ich hoffe, dass er uns immer sicher ans Ziel bringt und uns lange erhalten bleibt. Und ich bin absolut verliebt in das Kennzeichen, haha!

Und dann kam auch schon die Frankfurter Buchmesse. Den ausführlichen Messebericht werde ich euch hoffentlich bis Mitte nächster Woche endlich präsentieren können. Ich habe dieses mal allerdings so viele Fotos gemacht (und trotzdem so viele Fotos mit so vielen Leuten total vergessen…), dass ich scheinbar ewig brauche, um sie zu sichten, zu bearbeiten und für den Artikel fertig zu machen… shame on me! Dennoch kann ich schon sagen, dass ich eine coole Zeit hatte und viele großartige Menschen (wieder-)gesehen habe. Nun kann ich mich also ungehindert auf die Leipziger Buchmesse freuen und fiebere der tollen Zeit dort jetzt schon entgegen! ♥

Um dem Messeblues entgegen zu wirken, bin ich ein bisschen bei Amazon, Rebuy und Medimops eskaliert. Zu meiner Verteidigung möchte ich aber anbringen, dass ich auf der Messe nur ein Buch gekauft habe! Daher habe ich nun die Mangareihe Twinkle Stars komplettiert und mir ein paar Inspirationen aus Frankfurt direkt ins Bücherregal gestellt. Bis zum Ende des Monats ist es ja nicht mehr so lange hin und dann zeige ich euch meine Neuzugänge wieder zusammengefasst. Ja, dieses mal könnten das auch wieder mehrere Artikel werden…

Gestern waren mein Freund und ich dann shoppen, um die Wohnung wieder etwas chicer zu machen. Ich habe die Gelegenheit direkt genutzt, um auch etwas neues Fotoequipment zu kaufen. Scheinbar stecke ich gerade in einer kleinen Rosa-Wolke-Phase, denn die Deko fiel schon sehr mädchenhaft aus. Ich frage mich ja immer, warum Kater das überhaupt mitmacht, aber er lässt mich in der Hinsicht schalten und walten wie ich möchte. Dafür hängt neben dem Sofa jetzt aber auch ein Star Wars-Metallschild und nächste Woche wird endlich die Fahne mit dem Milleniumfalken über dem Sofa angebracht. Zeit wird’s!

Und damit haben wir eigentlich das Gröbste schon wieder abgedeckt. Wir machen es uns jetzt mit herzhaften und süßen Pfannkuchen auf dem Sofa bequem, versuchen The Voice of Germany zu gucken, aber werden uns wohl hauptsächlich über die ständigen und viel zu langen Werbepausen aufregen…


Küsschen auf’s Nüsschen und tschüßchen!

Signatur_05

Weitere Leselaunen:

-folgen

9 Comments

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)