Allgemein,  Leselaunen

Leselaunen #45 | Als Buddy in mein Leben trat

Loading Likes...

Es ist Sonntag und wir werfen einen Blick auf die vergangene Woche. Was stand an, was zog ein, was war im Buchbereich und auch sonst bei mir los?

(Eine Aktion von  Trallafittibooks)

Leseplanung November:

  • Adams, Lilly: Nebenan funkeln die Sterne
  • Brown, Pierce: Red Rising 1
  • Dalcher, Christina: Vox
  • Erle, Thomas: Das Lied der Wächter– Das Erwachen
  • Harmon, Amy: Bird & Sword
  • Hoover, Colleen: Die tausend Teile meines Herzens
  • Gäßler, Helena: Das Raunen der Flammen
  • Kaufman, Amie & Kristoff, Jay: Illuminae– Die Illuminae-Akten _01
  • Meyer, Kai: Die Sturmkönige 1: Dschinnland
  • Meyer, Marissa: Wie Monde so silbern

ungelesen | wird gerade gelesen | beendet


Aktuelle Lektüre:

Die tausend Teile meines Herzens hat mich doch noch ein bisschen länger beschäftigt, als ich gedacht hatte. Normalerweise fliege ich durch Colleen Hoovers Bücher nur so durch, doch dieses mal holperte es hier und da ein wenig. Insgesamt hat es mir dann aber doch sehr gut gefallen, doch meine komplette Rezi serviere ich euch die Tage dann auf dem Silbertablett, meine Lieben!

Im Moment beschäftigen mich auf der Couch Illuminae und im Auto Harry Potter und der Gefangene von Askanban. Ersteres wurde von Wiebi so oft beschwärmt, dass ich es nun auch angefangen habe, zweites ist mein Lieblingsband der Reihe und ich finde es gleichzeitig schlimm und faszinierend, wie viel Neues man nach all den Jahren entdeckt, was in Vergessenheit geraten ist. Zum Glück stehen die Hörbücher jetzt im Regal und ich kann sie so oft hören, wie ich möchte!

Leseplanung November


Momentane Lesestimmung:

Ich muss gestehen, dass mich Illuminae nicht ganz so fesselt wie ich es erwartet oder viel erhofft habe, daher hält sich die Lesestimmung ein wenig in Grenzen. Der Aufbau des Buches ist einfach etwas völlig anderes und Sci-Fi ist nicht unbedingt das Genre, in dem ich mich absolut Zuhause fühle. Ich werde aber noch nicht aufgeben und etwas anderes schon mal anfangen, das mir eher liegt. Vielleicht entwickelt sich die Liebe zwischen Illuminae und mir ja erst noch, haha.


Die Woche in Serie:

Ach Leute, es tut mir wirklich leid, aber leider kann ich wieder nur von Sam und Dean schwärmen. Die beiden haben es mir im Moment richtig angetan und ich komme so gut voran mit Supernatural, dass ich einfach richtig Lust habe weiter zu sehen. Ab und an rewatchen der Kater und ich auch The Big Bang Theory, aber das Übernatürliche zieht mich einfach viel mehr an. Außerdem kann die Nerd-Truppe nicht ansatzweise mit den Winchester-Brüdern mithalten. Sorry, not sorry.


Alle guten Dinge sind drei:

Hier kommen drei Dinge, für die ich in der vergangenen Woche dankbar war, die mich glücklich gemacht haben oder einfach richtig toll waren.

  • der Feiertag
  • mein Kater, der mich immer unterstützt
  • Mädelstag in Essen

Und sonst so?

Die Woche verging dank des Feiertages für mich ziemlich schnell, aber nicht unbedingt spannend. Arbeit, Haushalt und Schlaf nehmen im Moment die meiste Zeit in Anspruch, weshalb es insgesamt etwas stiller geworden ist. Ich habe das Gefühl, dass die Wochenenden einfach viel zu kurz sind und ich nicht genug Energie nachtanken kann und schleppe mich daher irgendwie nur von Tag zu Tag. Doch mit Beginn des neuen Monats keimte in mir auch eine neue Erkenntnis und zwar die, dass ich mein Leben so nicht noch Jahrzehnte lang verbringen möchte und der daraus entstandene Plan beflügelt mich gerade ungemein und schafft neue Reserven zum Durchhalten. Außerdem habe ich in zwei Wochen Urlaub, was zusätzlich nochmal motiviert!

Kommen wir aber zu erfreulicheren Themen! Spontan verbrachten der Kater und ich einen Teil des freien Donnerstags im Outlet Center in Roermond. Die grenznahen Städte in unserem Nachbarland scheinen von unseren Feiertagen ganz schön zu profitieren, aber ich muss sagen, dass ich dieses Shopping-Dörfchen auch einfach liebe. Dort habe ich mir auch einen echten Jugendtraum erfüllt, der mich nun schon seit mindestens zwölf Jahren begleitet hat: ich habe mir mein allererstes Paar Dr. Martens-Schuhe gegönnt! Ich liebe sie einfach und ich befürchte, dass mein Schuhregal nach dieser Entdeckung bald aus den Nähten platzen wird, aber es gibt Schlimmeres. Oder? ….Oder???

Gestern habe ich mich mit Sinah in Essen getroffen und haben einen großartigen Mädchentag verbracht. Eigentlich wollten wir uns dort mit den Mädels vom Leser-Stammtisch NRW treffen, doch die haben wir leider nicht gefunden. Dafür sind wir vorher durch die Läden getingelt und waren ein bisschen shoppen und danach verschlug es uns in die Mayersche Buchhandlung. Ganz zufällig trafen wir dort meine Lieblingsluna und Andrea, die in der Filiale arbeitet. Was für ein lieber, aufgeschlossener Mensch sie ist! Durch sie habe ich nun auch meinen neuen besten Freund kennengelernt: Buddy! ♥ Es war Liebe auf das erste Schnuppern und ich konnte gar nicht mehr die Hände (und auch die Nase) von ihm lassen! Und ja, Buddy ist eine Kerze. Eine Kerze, die unfassbar gut nach Lebkuchenhaus duftet und mich einfach instant in Weihnachtsstimmung versetzen konnte. Wir werden in nächster Zeit viele tolle Stunden zusammen verbringen, also falls ich demnächst von Buddyreads spreche, könnte es sein, dass die Kerze gemeint ist. Keine Sorge, mir geht’s gut, Sinah, Luna und Flidra wissen, was ich damit meine. Generell hat mir der Tag unheimlich viel Spaß gemacht und mir sehr viel Kraft gegeben. Solche Treffen fehlen mir in letzter Zeit ziemlich doll, denn es ist ziemlich schwer neue Freunde zu finden, wenn man ganz neu in eine Region kommt und das Büro auch nochmal ganz woanders liegt. Doch nun fühle ich mich ein kleines bisschen mehr angekommen und habe dadurch auch einen produktiven, aber auch entspannten Sonntag verbringen können.

Und das war es auch schon wieder für diese Woche. Ich wünsche euch allen einen entspannten Sonntagabend!


Küsschen auf’s Nüsschen und tschüßchen!

Signatur_05

Weitere Leselaunen:

5 Comments

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)