Leselaunen

Leselaunen KW 25 | Käuzchen-Liebe und endlich Ordnung

Loading Likes...

Es ist Sonntag und ich werfe einen Blick auf die vergangene Woche(n). Was stand an, was zog ein, was war im Buchbereich und auch sonst bei mir los?

(Eine Aktion von Trallafittibooks)

Leseplanung Juni:

  • Christo, Alexandra: Elian & Lira– Das wilde Herz der See
  • Hoffmann, Jilliane: Samariter
  • Iosivoni, Bianca: Falling fast
  • Licht, Kira: Gold & Schatten– Das erste Buch der Götter
  • Maas, Sarah J.: Throne of Glass– Die Erwählte
  • Mafi, Tahereh: Ich fürchte mich nicht
  • Novik, Naomi: Das kalte Reich des Silbers
  • Sebastian, Laura: Ash Princess
  • Shusterman, Neil: Scythe 1– Die Hüter des Todes
  • Valentino, Serena: Das Biest in ihm– A tale of Beauty’s prince
  • Wolf, Sara: Heartless 1– Der Kuss der Diebin

ungelesen | wird gerade gelesen | beendet


Aktuelle Lektüre:

Die letzten zwei Wochen liefen wieder ziemlich gut, was das Lesen betrifft. Insgesamt habe ich zwei Bücher und ein Hörbuch beenden können. Nun stecke ich mitten in Heartless, was mich bisher wirklich begeistern kann und habe letzte Woche das Hörbuch von Izara begonnen. Allerdings war der Ronin Hörverlag so lieb mir den zweiten Teil von Empire of Storms zur Verfügung zu stellen, weshalb ich das nun vorgezogen habe und mich wieder mit Hope und Red ins Abenteuer gestürzt habe. Darauf habe ich mich so gefreut!


Momentane Lesestimmung:

Je wärmer es in den letzten Tagen wurde, umso mehr nahm meine Leselust ab. Ich bin für dieses Wetter einfach nicht geschaffen und würde den Sommer am liebsten verschlafen. Ständig habe ich mit dem Kreislauf oder Kopfschmerzen zu kämpfen, was das Lesen unheimlich erschwert. Daher kann ich auch nur mit gemischten Gefühlen auf die nächsten Tage schauen und freue mich unglaublich auf die Klimaanlage im Büro und hoffe, dass ich Heartless diesen Monat noch beenden kann!


Die Woche in Serie:

Es gibt wieder neue Folgen Modern Family! Der Kater und ich feiern diese Serie ja bis aufs Äußerste und haben so lange auf die neue Staffel hingefiebert! Die Charaktere sind einfach so toll und zusammen echt zum Schießen. Ich glaube, es gibt keine andere Serie, bei der wir so viel lachen müssen und uns in den Figuren wiederfinden. Es macht einfach unheimlich viel Spaß sie zu gucken!

Außerdem bin ich bei Supernatural etwas weitergekommen, obwohl ich das Gefühl habe, dass die Staffeln immer mehr an Handlung verlieren. So langsam wiederholt es sich alles, aber trotzdem gucke ich Dean und Sam bei ihren Abenteuern zu gern zu. Die beiden sind wirklich cool und ich mag sie so gern!


Alle guten Dinge sind drei:

Hier kommen drei Dinge, für die ich in der vergangenen Woche dankbar war, die mich glücklich gemacht haben oder einfach richtig toll waren.

  • Käuzchen-Knuddeln auf den Tolkien-Tagen
  • neue tolle Bekanntschaften
  • meine Fahrradbestellung

Und sonst so?

Jep, du hast richtig gelesen: ich habe mir ein Fahrrad gekauft. Bei fast 60% Rabatt konnte ich einfach nicht widerstehen und nun warte ich sehnsüchtig darauf, dass es endlich geliefert wird. Ich habe mir nämlich vorgenommen mit dem Hund aktiver zu sein und bin schon stolzer Besitzer einer Sicherheitsstange für den kleinen Knödelkopf. Ich bin echt gespannt, was er dazu sagt, denn der Vierbeiner mit Sternzeichen Schissbuchse hat ja erstmal vor allem Angst. Trotzdem bin ich positiv gestimmt, dass das Ganze gut werden wird!

Am vergangenen Wochenende waren mein Freund und ich übrigens bei den Tolkien-Tagen in Geldern. Dorthin hat uns die liebe Bina begleitet und zu dritt hatten wir einen tollen Nachmittag mit Bogenschießen, Käuzchen-Knuddeln und Henna-Tattoos. Naja, zumindest ich habe mich bemalen lassen. Mein Freund wollte partout nicht, was ich üüüberhaupt nicht verstehen konnte. Außerdem habe ich dort einen kleinern Schnapper gemacht, denn die drei Weasleys Ginny, Fred & George durften als Funkos bei mir einziehen– und zwar die Quidditch-WM-Version! Ich bin verliebt! Zum Schluss kann ich zwar sagen, dass die Veranstaltung wirklich was für’s Auge geboten hat, aber insgesamt aber irgendwie doch ein bisschen dürftig war. Vor allem, dass die wirklich tollen Mitmach-Sachen nicht auf dem Gelände selbst, sondern im Wald dahinter untergebracht waren, fand ich ein wenig merkwürdig. Eine schöne Zeit hatten wir dort trotzdem, denn mit den richtigen Menschen kann einfach alles gut werden!

Den Feiertag am Donnerstag habe ich übrigens dazu genutzt meine Bücherregale neu zu sortieren. Es war eine scheiß Arbeit und hat mich mehrmals fast an den Rand der Verzweiflung gebracht, aber mit dem Ergebnis bin ich im Moment ganz zufrieden. Mal schauen, wie lange das wieder anhält… Ich habe jetzt jeweils zwei Regale für Taschenbücher und Hardcover und diese dann abwechselnd einsortiert, um ein einheitlicheres Gesamtbild zu bekommen. Eigentlich wollte ich mich an einem Regenbogen probieren, doch nach dem dritten Fach und der xten auseinander gerissen Reihe protestierte mein innerer Monk so vehement, dass ich alles rückgängig gemacht habe. Für manche Dinge bin ich einfach nicht geschaffen…

Ansonsten waren die zwei Wochen relativ unspektakulär. Wir versuchen regelmäßig etwas an der Wohnung zu machen, doch die Eßecke und die Terrasse sind noch weit davon entfernt fertig zu sein. Das wird aber auch noch irgendwann werden, also versuche ich mir da nicht so einen Stress zu machen. Je nach Tagesform fällt mir das mal schwerer, mal leichter. Ich sag’s ja: Monk.

Für dieses Mal sind wir auch schon wieder am Ende. Verratet mir doch mal eure besten Tipps, um der Hitze zu entkommen bzw. sie zu ertragen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar!


Küsschen auf’s Nüsschen und tschüßchen!

6 Comments

  • Barfuß unterm Regenbogen

    Guten Abend Rika,

    was für eine wunderschöne Bibliothek du hast!
    Die Regenbogensortierung ist echt schon ein Hingucker, ich hab sie – ansatzweise – in einem meiner Regale. Dort stehen die Fachbücher, deren Rücken ich farblich kenne und nicht lange suchen muss. Was meine Privatliteratur anbelangt, habe ich die Farbsortierung auch direkt wieder über den Haufen geschmissen, aus dem selben Grund wie du. Buchreihen gehören nicht zerrupft. *monk*

    Deine Fellnase ist Sternzeichen Schissbuchse? Ich finde ja, das ist ein sehr liebenswertes Sternzeichen. XD
    Ich hege übrigens den Eindruck, dass du das Käuzchen sofort adoptiert hättest, wenn keiner so genau hingeschaut hätte … Ja und das Henna-Tatoo ist sowieso bezaubernd. Allerdings habe ich ein Bild des Weasley-Trios vermisst. ^^

    Mit dem Lesen ist das tatsächlich so eine Sache. Entweder es läuft oder eben auch nicht. Letzteres trifft hier schon geraume Zeit zu und immer liegt es an zwei Dingen: keine Lust und keine Zeit. In schönster Symbiose. Hab ich Zeit, dann keine Lust und umgekehrt.

    Ich wünsche dir eine herrliche neue Woche. Immer schön im Schatten bleiben und die Eistüte bereithalten. 🙂
    Und wenn ich meine Smileys wiederfinde, dann garnier ich meinen nächsten Kommentar auch wieder feinsäuberlich mit ebenjenen. Sieht ja ganz schön naggisch aus so ohne …

    Grüßle aus dem subtropischen Schwabenländle,
    Britta

    • Rika

      Liebe Britta,
      ich bewundere wirklich jeden, der das mit den Farben durchziehen kann, aber ich bin auch froh, dass ich nicht allein dastehe mit meinen Zwängen. Ein paar einzelne Regalfächer habe ich farblich sortiert, aber im ganzen Regal geht das einfach nicht…

      Liebenswert auf jeden Fall, aber manchmal etwas anstrengend. Trotzdem hat er die erste Tour toll gemeistert und ich bin gespannt, ob wir uns zu einem richtigen Sportteam mausern werden. 🙂

      Oh, das Foto habe ich im Eifer des Gefechts völlig vergessen, aber das hole ich nach– versprochen!

      Hach ja, es schön, wenn diese zwei Faktoren gegen das Lesevergnügen sind. Aber es kommen immer wieder bessere Zeiten und da es ja “nur” ein Hobby ist, ist es ja nicht schlimm, wenn man sich auch mal anderen Dingen widmet. Es kommen auch wieder bessere Zeiten! 🙂

      Vielleicht sind deine Smileys in der Hitze geschmolzen? Ich könnte es gut verstehen, auch wenn die letzten zwei Tage wieder angenehmer waren.
      Hab ebenfalls eine schöne Woche, du Liebe!

      Viele Grüße zurück aus dem hübschen Meerbusch, das mal so gar nicht am Meer liegt… Verarsche!
      Rika

  • Jill von Letterheartji

    Oh Rika,

    ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll! Vielleicht damit, dass ich deinen Blog und deine Bilder so unglaublich gern mag?
    Deine Woche hört sich super an, auch wenn ich sehr neidisch auf euren Feiertag war, haha.
    Mensch, ein Fahrrad – Hut ab! Mich kann leider gar ncihts dazu bewegen auf ein Fahrrad zu steigen, aber ich wünsche euch beiden ganz viel Spaß damit, dir und dem Knödelkopf.
    Deine Regale sind einfach ein Traum, ich bin schwer verliebt <3

    Liebste Grüße
    Jill

    • Rika

      Meine liebe Jill,
      du schaffst es immer wieder mich verlegen zu machen. Dankedankedanke für diese lieben Worte! ♥
      Das Rad ist mittlerweile sogar angekommen und hat einen unfassbar motivierenden Namen bekommen. Victra und ich machen jetzt gemeinsam die Gegend unsicher und ab und an begleitet uns sogar der knödelköpfige Hund, der davon ziemlich begeistert ist. Hätte ich ja nicht gedacht! 😀
      Ach du, mit deinen drölfzig Regalen! Dagegen kann meine kleine Auswahl so gar nicht ankommen, aber was nicht ist, kann noch werden, haha!

      Liebst,
      Rika ♥

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)