Allgemein,  rezension

Rezension | Pierce Brown: Red Rising 1

Loading Likes...

Kurz vor der Frankfurter Buchmesse 2018 entdeckte ich die Red Rising-Trilogie zum ersten Mal. Jill präsentierte die Bücher in ihrer Instagram-Story, lobte sie, pries sie an und irgendwie reizte es mich. Vorher hatte ich sie noch nie gesehen und ich war direkt angefixt. Als ich beim Verlag Cross Cult auf der FBM den vierten Teil auch noch als Rezensionsexemplar bekam, bestellte ich die ersten Bände sogar noch auf der Messe und legte zu Hause direkt los. Doch auf das, was kam, war ich absolut nicht vorbereitet!

Übrigens würde ich den Klappentext vielleicht doch lieber überspringen. Ich finde, dass er ziemlich doll spoilert! Ansonsten: Ich hab dich ja gewarnt!


Klappentext: 

Der fulminante Auftakt zur New York Times-Bestsellertrilogie

Darrows Welt ist brutal und dunkel. Wie alle Roten schuftet er in den Minen des Mars, um ein Leben auf der Oberfläche des Planeten möglich zu machen. Doch dann wird seine große Liebe getötet, und Darrow erfährt ein schreckliches Geheimnis: Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht, die Goldenen, leben in dekadentem Luxus. Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Er will einer von ihnen werden – um sie dann vernichtend zu schlagen …

Details:

Heyne Verlag – 576 Seiten – Broschiert – 12,99 € – Erschienen am 14.09.2015 – Hier kaufen*


Sollte ich mich jemals unter Folter dazu gezwungen sehen mir einen Book Boyfried für das ganze Leben auszusuchen, würde meine Wahl definitiv auf Darrow fallen. Ich bin dem Protagonisten dieser Reihe absolut verfallen! Nicht umsonst habe ich das Buch nicht nur gelesen, sondern auch mit Freuden gemeinsam mit meinem Freund das Hörbuch angehört. Darrow ist für mich einer der besten Protagonisten, die ich in der letzten Zeit erleben durfte. Ein junger Mann aus einfachen, ja fast ärmlichen Verhältnissen, der aber engagiert und loyal seine Aufgaben verrichtet. Sein Leben ist hart, doch mit seiner Frau Eo und seiner Familie an seiner Seite scheint er dennoch zufrieden zu sein. Doch von einem Tag auf den anderen bekommt Darrows Welt nicht nur Risse, sondern wird förmlich gesprengt– so wie er es auch mit den Ketten tun soll!

Red Rising Pierce Brown Heyne Verlag rezension meinung band 1.jpg

Doch nicht nur der Hauptcharakter hat es mir angetan. Vor allem Pierce Browns Schreibstil erweckt die Geschichte förmlich zum Leben. Wer Kraftausdrücke nicht ertragen kann, ist hier definitiv falsch! Als roh, brutal, schonungslos realistisch und absolut faszinierend würde ich dieses Buch beschreiben, das immer noch tief in mir nachhallt und mich begeistert zum Folgeband greifen ließ! Einem ersten Impuls folgend würde ich die Story als eine Art Tribute von Panem auf dem Mars beschreiben, aber je mehr ich darüber nachdenke, desto falscher klingt es für mich. So etwas habe ich bisher nicht gelesen und kein Vergleich könnte dem gerecht werden, was den Leser hier erwartet. Es ist einfach phänomenal!

Doch neben dem vielschichtigen und wunderbaren Protagonisten und dem genialen Schreibstil besticht dieses Buch vor allem durch seine komplexe Handlung mit den überraschenden Wendungen und mit den großartigen Nebencharakteren. Ich würde an dieser Stelle gern Namen nennen, um diese Figuren in den Himmel zu loben, doch auch das würde zu sehr spoilern. Daher beiße ich mir an dieser Stelle auf die Zunge und baue darauf, dass du mir einfach vertraust und dir die Reihe mal genauer ansiehst. Sie ist es absolut wert und schon der Reihenauftakt lässt mich ganz schön fangirlen. Den ersten Band als Highlight zu bezeichnen, ist noch ganz schön untertrieben und ich danke vor allem der lieben Jill für’s Anfixen.


Ich hype, ich fangirle, ich feiere es! Schließt du dich an und wirst auch zum Heuler?

Signatur19

Das sagt Letterheart:

Ich fand ALLE Charaktere unglaublich faszinierend und wurde als Leser immer wieder überrascht. Auch wenn der „dunkle Flair“ nicht jedermanns Sache ist, mein Geschmack wurde hier genau getroffen.

Das sagt Book Walk:

Die Story wird sukzessive komplexer, die zahlreichen Protagonisten und Charaktere werden vielschichtiger und vieles, was man anfänglich vermutet hat, wird mehr als einmal komplett über den Haufen geworfen.

4 Comments

  • Das Buchkehlchen

    Liebe Rika,

    schon Dienstag wollte ich diese Rezension schon lesen und irgendwie habe ich es doch erst heute getan.

    Was soll ich sagen? Du hast mich erfolgreich angefixt! Ich bin deinem Rat gefolgt und habe sogleich den Klappentext übersprungen und habe gefühlt keine Ahnung worum es in diesem Buch geht, aber du hast mich unglaublich neugierig gemacht und für einen guten Book Boyfriend bin ich immer zu haben

    Ganz liebe Grüße,
    Robin ♥️

    • Rika

      Hallo Robin,

      macht ja nichts, wie du siehst, vergesse ich dafür die Kommentare rechtzeitig zu beantworten. 😀
      Ach, ich freue mich, dass ich dich anfixen konnte, denn diese Bücher sind für mich mittlerweile zu einer echten Herzensangelegenheit geworden. ♥
      Ich hoffe, dass sie dir genauso gefällt und du in die Welt der Goldenen eintauchen kannst!

      Liebst,
      Rika ♥

  • Jill von Letterheart

    Ach Rika,

    dass dich Red Rising auch so fesseln konnte/kann ist einfach grandios!
    Ich liebe, liebe, liebe die Bücher einfach!
    Aber weißt du was “lustig” ist? ich habe mich immer noch nicht an den dritten Band gewagt, super doof.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit den weiteren Büchern!

    Liebste Grüße
    Jill

Was ich kurz sagen wollte... (Dein Kommentar geht danach in die Prüfung zur Freischaltung! ♥)